Allgäuer Kultur

Die Allgäuer Kultur ist geprägt vom kargen Leben, welches die Menschen in dieser Region über Jahrhunderte führten. Doch heute erfreut sich so manch alt Hergebrachtes, wie das Arme-Leute-Gericht Kässpatzen, großer Beliebtheit.

Die Traditionen im Allgäu sind anders als im Rest der Republik, ohne Frage. Hier wird Alphorn gespielt, am Funken-Sonntag der Winter vertrieben, beim Heimatfest in Tracht mit dem Schuhplattler aufgetanzt und mit einem Dialekt gesprochen, den viele Gäste mit Leichtigkeit einer bisher unbekannten Sprache zuordnen würden.
Die frischen Produkte, die direkt auf den Alpen hergestellt werden, haben bei Einheimischen wie Urlaubern höchsten Genussfaktor. Interessante Informationen zur Allgäuer Alpwirtschaft

Klausentreiben

Das Klausentreiben ist ein Brauch aus heidnischen Zeiten der im Alpenraum überdauerte. Vom 4. bis 6. Dezember ziehen junge Männer und Frauen (Bärbele) verkleidet und vermummt in ein Fellhverkleidung durch die Straßen der Dörfer des Allgäus. Dabei machen sie viel Lärm mit ihren Schellen (Kuhglocken). Hier können Sie die genauen Termine des Klausen und Bärbele Treibens einsehen.

Viehscheid

Der Viehscheid und die Alpen in Obermaiselstein sind ein guter Grund genau hier seinen Urlaub zu verbringen. Der Viehscheid ist inzwischen nicht ohne Grund zu einem außergewöhnlichen Event geworden. Planen Sie deshalb am besten weit voraus, hier die Viehscheid Termine .

Das war der Viehscheid 2017 in Obermaiselstein